Was steckt in RE:TREAT Vienna?

Giulia Tamiazzo Blog RE:TREAT Yoga und Meditation

Im Wörterbuch findet man zu “retreat” folgende Definition: “a quiet or secluded place in which one can rest and relax.” Ein Rückzugsort also, der einem Ruhe und Entspannung verspricht. Doch wo ist dieser Ort: An einem verlassenen Strand, mutterseelenallein? Oder doch zu Hause auf der Couch, mit einem guten Buch in der Hand? So unterschiedlich wir Menschen sind, so verschieden sind auch unsere Rückzugsorte. Oftmals haben sie trotzdem eine Sache gemeinsam: Sie sind physische, fest verankerte Orte, ob Baumhaus, Hängematte oder Wanderweg. Das macht sie manchmal mehr und manchmal weniger leicht erreichbar. Was passiert nun, wenn der eigene Rückzugsort vielleicht gerade nicht zugänglich ist? Und: Muss ein Rückzugsort tatsächlich immer ein Ort sein?

Nicht unbedingt.

Mit RE:TREAT Vienna zeigen wir euch, dass man selbst der beste Rückzugsort für Ruhe und Stille sein kann. Egal, wie hektisch und stressig es um uns herum ist - wir besitzen die Fähigkeit, aus uns selbst neue Kraft zu schöpfen und Energie zu tanken. Einfach mal wieder runterzukommen, auszuspannen und die Gedanken neu zu ordnen. Ob durch Yoga, Meditation oder einfach nur eine gute Tasse Tee, gerade in Zeiten wie diesen ist es wichtig, zu wissen, wie man sich selbst helfen kann.

Schon viel zu lange wird uns vorgegaukelt, dass “Stress” gleichbedeutend mit “Erfolg” ist; dass es wichtig ist, immer höher, weiter, schneller, kurzum, nach mehr zu streben. Wer immerzu “beschäftigt” ist, der ist erfolgreich - internationale Medien sprechen hierbei von “the glorification of busy”, also der Verherrlichung eines eigentlich nicht allzu begehrenswerten Zustands. Dieser Tatsache möchten wir bewusst entgegenwirken und zeigen, was bereits eine kleine Auszeit vom Alltag an Erholung und Entspannung bieten kann. Denn selbst jede noch so kurze Auszeit kann langfristige Konsequenzen für uns haben und sich immens positiv auf uns aufwirken. Dafür steht RE:TREAT Vienna; ein Ort, der einem den Weg zur eigenen Rückzugsmöglichkeit zeigt: sich selbst.